Das Thema Datenschutz wird in Deutschland sehr emotional geführt und gesteuert!

Einerseits werden ständig viele Daten von allen Nutzern im Hintergrund gesammelt und meist für den Kommerz ausgewertet, ob der einzelne will oder nicht!

Google ist da Marktführer und ständig bemüht, über alle Bereiche Einfluß zu bekommen! Da sehe ich mittlerweile für uns Bürger schon die Gefahr gläsern und gesteuert zu werden!
Anderseits muß dem BKA/LKA die Nutzung des Internets ermöglicht werden, um damit im Vorfeld gegen Kriminelle und Terroristen zu ermitteln.

Insofern kanns mir ja nur Recht sein, denn das Netz ist global von Abzockern, Betrügern, Terroristen und gefährlichen Angreifern (Trojanern) durchsetzt, die zu fangen man wirklich alle technischen Mittel im Netz nutzen muss um große Schäden zu verhindern. Das setzt natürlich Vertrauen in unsere Behörden voraus!
Man könnte den Datenschutz auch so auslegen:
für den Bürger und gegen die Angreifer!
Das wäre wirklicher Schutz für alle Bürger die sich gesetzestreu verhalten.


Oslo,
ein Fundamentalist, der juristisch nie auffällig war, aber im Internet sein krankhaftes Gedankengut schon länger verbreitet hat, begeht so eine schreckliche Tat.
Gesinnungsgenossen, in diesem Fall radikale Templer, gibts bestimmt nicht nur in Oslo.
Wenn sie vielleicht auch nur eine kleine Gruppe unter radikalen, gewaltbereiter Außenseiter sind, in der Summe sind sie global eine große Gefahr.
Wer meint, mit Beendigung der RAF-Aktivitäten wäre bei uns der Terrorismus erledigt, läuft auf einem gefährlichen Kurs und handelt als politisch Verantwortlicher leichtfertig.
Es zeigt sich immer wieder, wie Radikale die neuen Medien geschickt einsetzen, ich denke da auch an unsere braune Szene und natürlich an die Islamisten!
Die FDP setzt weiterhin auf den freien, gesunden Menschenverstand und ist deshalb auch gegen die geforderte Datenspeicherung, um ihrer parteipolitischen Zielrichtung gerecht zu werden!
Ich finde, sie pokern sehr hoch, denn man darf die Realität nicht verdrängen, unsere Väter des Grundgesetzes und Verfassung kannten diese Entwicklung von Terror nicht.
Mir ist klar, daß das Internet einen immer größeren Einfluss in unser Leben nimmt, nicht nur zum Positiven, denken sie nur an die Verbreitung von Hasstriaden, Trojaner für Spionage und Bankingbetrug.
Wie sie sehen verschmelzen PC, Notebook, Handy und IPod zu handlichen, überall einsetzbaren Mitteln.
Leider nutzen das sehr geschickt und technisch versiert auch unsere radikalen und pädophilen Zeitgenossen.
Datenschutz und Abwehr von gefährlichen Angriffen muß in einen vernünftigen Rahmen gebracht werden, es ist bestimmt kein Thema für Partei-Dogmen,

Rolf Grauer, 25.07.2011